Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Radio Logo
Der Stream des Senders startet in {time} Sek.
StartseitePodcasts
Danke, gut. Der Podcast über Pop und Psyche

Danke, gut. Der Podcast über Pop und Psyche

Podcast Danke, gut. Der Podcast über Pop und Psyche
Podcast Danke, gut. Der Podcast über Pop und Psyche

Danke, gut. Der Podcast über Pop und Psyche

hinzufügen
Über fünf Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Depressionen. Beinahe Jede*r kommt in seinem Leben damit in Berührung.
Über fünf Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Depressionen. Beinahe Jede*r kommt in seinem Leben damit in Berührung.

Verfügbare Folgen

5 von 35
  • Ariel Oehl über Autismus
    Autismus wird in der Öffentlichkeit meist mit Greta Thunberg oder fiktiven Figuren wie Sheldon Cooper ("Big Bang Theory") oder dem genialen Kartenspieler aus dem Film "Rain Man" in Verbindung gebracht. Aber was bedeutet es wirklich, eine Autismus-Spektrum-Störung zu haben? Sind das alles Nerds, die sich in sozialen Situationen einfach nur seltsam verhalten? In dieser Folge spricht der Musiker Ariel Oehl über seine Erfahrungen mit Asperger-Autismus und erklärt, warum Autismus oft mit ADHS verwechselt wird, wie sich die Störung im Alltag bemerkbar macht, weshalb viele Betroffene Angst haben als Psychopath:innen zu gelten und vieles mehr. | Hinweis der Redaktion: Der Begriff "Asperger-Syndrom" wird heute nicht mehr zur Diagnose benutzt, heute spricht man von "Autismus-Spektrum-Störungen". Ariel Oehl hatte damals aber die Asperger-Diagnose bekommen und benutzt deshalb in diesem Podcast den Begriff, um darüber zu sprechen. | Begriffserklärungen und weitere Infos zum Podcast: https://www.wdr.de/k/dankegut Von Miriam Davoudvandi.
    7/27/2022
    1:00:35
  • Erol und Mert Erfurt über das Münchhausen-by-proxy-Syndrom
    Die Brüder Mert und Erol Erfurt wurden in ihrer Kindheit und Jugend von ihrer Mutter systematisch krank gemacht und manipuliert. Ihnen wurden Krankheiten angedichtet, Medikamente eingeflößt und ihnen wurde gesagt, wie sie sich vor Ärzt:innen und Behörden zu verhalten haben. Auch wurden sie türkisch-muslimisch erzogen, obwohl sie mit deutschen Namen zur Welt gekommen waren. Erst im Erwachsenenalter merken sie, dass ihre Mutter auch sich selbst krank macht und Krankheiten vorspielt, um Mitleid und Aufmerksamkeit zu bekommen. Erol und Mert und behandelnde Ärzt:innen gehen vom Münchhausen- und dem Münchhausen-by-proxy-Syndrom aus, doch eine genaue Diagnose kann nicht gestellt werden, da die Mutter sich jeglichen Untersuchungen verweigert. // Begriffserklärungen und weitere Infos zum Podcast: https://www.wdr.de/k/dankegut Von Miriam Davoudvandi.
    7/14/2022
    1:38:17
  • Layla über Aggressionen und ADHS
    Die Musikerin Layla spricht in dieser Folge über ihre ersten Berührungspunkte mit Depressionen bei einem Elternteil und über Aggression als Bewältigungsmechanismus. Außerdem geht es um ADHS, das erst als Erwachsene bei ihr diagnostiziert wurde, ihren Umgang damit im Alltag, und warum sich Yoga und klinische Therapien nicht ausschließen. Begriffserklärungen und weitere Infos zum Podcast: https://www.wdr.de/k/dankegut Von Miriam Davoudvandi.
    6/16/2022
    58:16
  • Sammy Amara über Winterdepression und Mental Health im Punk
    Sammy Amara ist Sänger, Songwriter und Frontmann der Punkrock-Band „Broilers“. In dieser Folge spricht er über seine saisonal-affektive Störung, genauer genommen seine Winterdepression, die Abwärtsspirale dabei, und wie sich sein Blickwinkel in dieser Zeit verändert. Sammy erzählt, was ihm hilft, was ihn noch mehr runterzieht, und warum es ihm so schwer fällt, Hilfe von außen anzunehmen. Außerdem geht es um den Umgang mit Mental Health in der Metal- und Punkszene. // Begriffserklärungen und weitere Infos zum Podcast: https://www.wdr.de/k/dankegut Von Miriam Davoudvandi.
    6/2/2022
    49:52
  • Mia Morgan über Essstörungen und Borderline
    Die Musikerin Mia Morgan spricht in dieser Folge über Magersucht, Binge-Eating-Disorder und ihren heutigen Umgang damit. Außerdem wird das "That Girl"-Phänomen und damit einhergehend Fitnesswahn und Orthorexie, also zwanghaft gesunde Ernährung, besprochen, und wie Essstörungen und Borderline zusammen hängen können. Begriffserklärungen und weitere Infos zum Podcast: www.wdr.de/k/dankegut Von Miriam Davoudvandi.
    5/19/2022
    1:07:58

Über Danke, gut. Der Podcast über Pop und Psyche

Über fünf Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Depressionen. Beinahe Jede*r kommt in seinem Leben selbst, im eigenen Umfeld oder durch Popkultur damit in Kontakt. Trotzdem wird wenig über Depression und psychische Gesundheit gesprochen. In "Danke, gut – der Podcast über Pop und Psyche" trifft Miriam Davoudvandi Personen des öffentlichen Lebens, um das zu ändern.

Sender-Website

Hören Sie Danke, gut. Der Podcast über Pop und Psyche, 1LIVE und viele andere Radiosender aus aller Welt mit der radio.de-App

Danke, gut. Der Podcast über Pop und Psyche

Danke, gut. Der Podcast über Pop und Psyche

Jetzt kostenlos herunterladen und einfach Radio & Podcasts hören.

Google Play StoreApp Store

Danke, gut. Der Podcast über Pop und Psyche: Zugehörige Sender