Einfach Radio hören - Alle Ihre Lieblingssender und 30.000 weitere aus aller Welt. Willkommen bei radio.de!
Starten Sie Ihre Suche oben auf der Seite oder sortieren Sie Radiosender nach Musikrichtungen wie Rock, Pop, Elektro, Alternative, Jazz, Klassik und vielen mehr.

Musikrichtungen und Themen auf radio.de

Willkommen bei radio.de - Die Musik- und Radiowelt in einem Produkt



Zum Radiohören muss man sein altes Radio in der Küche anwerfen und ewig lang das kleine Rädchen bedienen, um den richtigen Sender zu finden? Falsch!

Herzlich willkommen im 21. Jahrhundert, herzlich willkommen bei radio.de - 30.000 Sender aus der ganzen Welt an einem Ort!

Ihnen werden nicht nur Sender aus Ihrer Nähe angezeigt, damit Sie bereits am Frühstückstisch bestens über den aktuellen Verkehr und das Wetter informiert sind, sondern radio.de bietet Ihnen auch die größte Sendervielfalt: Internationale Sender, die Ihnen mit dem richtigen Chillout Sound den perfekten Feierabend garantieren, moderne House und Club Sender, die Sie auf die Party am Wochenende einstimmen, und wenn Omi und Opi mal wieder zu Besuch sind, ist unser Angebot an Volksmusik- und Schlager-Sendern ebenfalls nur einen Klick entfernt.

Auch wenn Sie unterwegs sind, müssen Sie auf guten Sound nicht verzichten und haben mit unserer radio.de App die ganze Sendervielfalt quasi im Hosentaschenformat immer mit dabei!

Lernen Sie im Folgenden etwas über die Geschichte des Radios, was eigentlich Podcasts sind, wie Webradios funktionieren und bleiben Sie immer up to date was die Radiowelt angeht.

Stöbern Sie durch unsere große Sendervielfalt und entdecken Sie mit radio.de ein ganz neues Hörerlebnis!


Kann man Webradio auch über Mobilfunk hören?

Seit der Einführung des EDGE Mobilfunk Standards stehen auch unterwegs im Mobilfunk-Netz die nötigen für die Webradio Nutzung bereit. Mit den UMTS, HSDPA und LTE Standards steht sogar eine noch größe Übertragungsrate zur Vefügung.

Wie viel Traffic oder Datenvolumen verbraucht Webradio?

Die meisten Webradios übertragen im mp3 Format mit 128 kbps (Kilobits pro Sekunde). Neben dem mp3 Format gibt es noch das AAC und das WMA Format, welche ebenfalls für die Übertratung von Internetradio eingesetzt werden. Dabei ist aber nicht das Format, sondern die Kilobit-Rate entscheidend für den Datenverbrauch. Je höher die Kilobit-Rate ist, desto größer ist das verbrauchte Datenvolumen.

Als grobe Faustregel kann man für Internetradios mit 128 kbps Übertragungsrate mit 1 MB pro Minute Webradio rechnen. 1 Stunde Webradio verbraucht etwas weniger als 60 MB Datenvolumen. Wenn der Radiosender einen Stream in 96 kbps anbietet, beläuft sich der Traffic auf rund 42 MB pro gestreamter Stunde.

Mit einem monatlichen Datenvolumen von 2 GB kann man also rund 2 Tage Webradio oder Musik streamen.

Radiosender für jeden Anlass

Das Webradio bietet die perfekte Spielwiese für DJs und Radiomacher, um wirklich ungewöhnliche Internetradio-Sender weltweit erreichbar zu machen, ohne dass die Hörer lange nach den richtigen Frequenzen suchen müssen.

So gibt es mehr als 100 Radiosender, die sich ganz auf Weihnachtsmusik konzentrieren. Angefangen mit Sendern, die nur die schönsten deutschen Weihnachtslieder aus unserer Kindheit spielen, über swingende Oldies von Frank Sinatra oder neue Klassiker von Robbie Williams, bis hin zu den Megahits “Last Christmas” von Wham oder “Driving Home for Christmas” von Chris Rea.

Genauso lassen sich auch Sender rund um das Thema Karneval finden. Hier laufen die besten Karnevalshits aus Köln oder die heißesten Samba-Rhythmen aus Brasilien nonstop. Denn die richtige Karnevalsparty braucht nicht nur gute Kostüme, sondern auch die passende Musik. Natürlich gilt das gleiche für Halloween, denn auch hier gibt es spezialisierte Sender, die für gruselige Stimmung sorgen, sei es mit schauriger Musik oder mit gruseligen Geräuschkulissen.

Auch der Valentinstag wird weltweit gefeiert. Dabei geht es natürlich wesentlich ruhiger zu, aber auch hier gibt es ausgezeichnete Stationen für alle Frequenzen der Liebe: Von zarter Romantik bis zum großen Herzschmerz. Die besten Lovesongs sind aber auch an allen anderen Tagen niemals verkehrt.

Und wer selbst eine Silvesterparty veranstalten will, kann sich House- und Techno-Sender mit den besten live DJ-Sets aussuchen, damit das Wohnzimmer zur Tanzfläche wird.

Solche Programme gibt es nur im Webradio

Wem die Playlisten im klassischen Radio zu langweilig sind, der kann auf interaktiven Webradios wie zum Beispiel I Love Radio selbst abstimmen, welches Lied als nächstes laufen soll. Der Sender bietet diverse Kanäle wie I Love 2 Dance oder die Bravo Charts, Musikwünsche und Interaktionsmöglichkeiten und macht dadurch die Hörer zu den Programmchefs.

Ganz andere Programmchefs gibt es auf Birdsong.fm, denn hier wird ganz auf Musik von Menschenhand verzichtet. Stattdessen besteht die Playlist aus Vogelgesang. Ein Stream, der die Schönheit der Natur ins Radio bringt, nur leider ohne Titelliste und Hinweise, welcher Song wann gespielt wurde.


Was sind Podcast und wie funktionieren sie?

Auch wenn Podcasts keine Erfindung der Radiosender sind, ist Podcasting ein wichtiger Verbreitungsweg für Radiosendungen geworden. Ein Podcast bietet seinen Hörern eine einfache Möglichkeit, jederzeit einen Audiobeitrag zu hören.

Die meisten Podcasts bestehen aus Episoden, die regelmäßig veröffentlicht werden. Die Hörer erhalten jeweils die aktuellste Ausgabe des Podcasts an erster Stelle. Dafür sorgen XML Dateien, mit denen ein RSS-Feed erstellt wird. Das alles klingt kompliziert? Kein Problem. radio.de bietet nicht nur Radiosender, sondern auch zahlreiche Podcasts an, die man direkt über die Webseite oder die Smartphone Apps abrufen und hören kann, ohne dass der Speicherplatz des Smartphones belegt wird.

Die Auswahl der angebotenen Podcast reicht von Radiosendungen wie zum Beispiel vom Deutschlandfunk bis zu in Eigenregie produzierten Fan-Formaten zur Bundesliga oder einzelnen Vereinen.

In den USA gibt es zahlreiche interessante Podcast-Formate von Prominenten wie dem Rapper und Schauspieler ICE-T, dem Regiesseur Kevin Smith oder auch Shaquile O'Neal. Mit Serial ist ebenfalls in den USA ein echter Blockbuster entstanden, der mit jeder neuen Ausgabe neue Rekordzahlen aufstellt. In der Reihe geht es um die Aufarbeitung echter Kriminalfälle.


Wie funktioniert radio.de?

Die Produkte

Im Büro, zu Hause oder unterwegs - radio.de ist überall und jederzeit der perfekte Begleiter und lässt sich über folgende Wege nutzen:

  • Die Website:
    Die Website von radio.de ermöglicht den Zugang zu diversen Radiosendern über alle Betriebssysteme (Windows, Mac, Linux, …) und Browser (Firefox, Chrome, Internet Explorer, Safari, …).

  • Die App:
    Über die radio.de-App können die User ihr Radioprogramm auch unterwegs wie gewohnt hören. Die App ist für iOS iPhone, iPod Touch und iPad (Version 3.15.81), Android-Smartphones und -Tablets (Version 3.15.80) sowie Windows Phone und BlackBerry 10 verfügbar. Nutzen Sie die radio.de App unter iOS, Android und BlackBerry 10 auch als Radiowecker.

  • Die werbefreie Alternative - PRIME :
    Die PRIME-App ist für Android und iOS erhältlich und beinhaltet weder Display noch Video-Werbung und ist für den einmaligen Preis von 2,99 € im Apple Store und im Google Play Store zu Kaufen.

  • Die klassische Alternative - CLASSIC
    Für die iOS-User mit einem Gerät, dessen Betriebssystem älter als iOS4 ist, dient die CLASSIC-App als geeignete Alternative für das iPhone, iPod Touch und iPad.

Was bietet radio.de?

Für die Nutzung von radio.de ist keine Anmeldung nötig. Der kostenlose Service bietet Ihnen:

  • Gezielte Suche nach Radiosendern über die Suche
  • Eine spannende Sender-Auswahl und Empfehlungen:
    • Die Top 100
    • Wöchentlich Tipps, die von unserer Redaktion zusammengestellt werden
    • Lokale Sender aus Ihrer Umgebung
    • Beliebte Sender
    • Empfohlene Sender
    • Sender, die gerade von anderen User gehört werden
  • Wer aktuelle News, Klassik, Jazz, Rock, Pop oder Schlager hören möchte, kann die Sender nach Genre oder Thema filtern.
  • Das radio.de Magazin inspiriert mit spannenden Sendertipps, Interviews und Reportagen.
  • Der wöchentliche Newsletter präsentiert die besten Magazin Artikel und neue Sender.
  • Die interaktive Weltkarte hilft dabei die ganze Welt des Radios zu entdecken.

Ist radio.de kostenlos?

Der kostenlose radio.de Account

Der kostenlose radio.de Account bietet Ihnen viele Vorteile:

  • Einfache Anmeldung mit Ihrer E-Mail Adresse, Facebook oder Google+ Profil.
  • Speichern Sie Radiosender, Podcast oder Songs als Favoriten, um ihre Lieblingsinhalte immer direkt zur Hand zur haben.
  • Der kostenlose Account synchronisiert Ihre Favoritenliste auf allen Geräten.
  • Erhaltene Sie auf Ihre Hörgewohnheiten perfekt zugeschnittene Senderempfehlungen.

Wie finanziert sich radio.de?

radio.de ist ein kostenloser Service, der sich über Werbeeinnahmen auf der eigenen Plattform finanziert. Auch für Radiobetreiber ist der Service kostenlos. Mit dem kostenlosen Eintrag des Senders erschließen die Programmmacher ein breites Publikum und sind auch in den radio.de-Apps nutzbar.