Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Radio Logo
Der Stream des Senders startet in {time} Sek.
StartseitePodcastsSport
Motorsport auf Mein Sportradio

Motorsport auf Mein Sportradio

Podcast Motorsport auf Mein Sportradio
Podcast Motorsport auf Mein Sportradio

Motorsport auf Mein Sportradio

hinzufügen
Formel 1, DTM und Moto GP jetzt auch im Podcast von Mein-Sportradio.de
Formel 1, DTM und Moto GP jetzt auch im Podcast von Mein-Sportradio.de

Verfügbare Folgen

5 von 100
  • F1-Teams im Rückspiegel: Haas F1 Team
    Nachdem wir die zweite Staffel unserer Rückspiegel-Reihe mit einem der ältesten Teams der Formel 1 gestartet haben, geht es heute mit dem jüngsten Rennstall weiter: dem Haas F1 Team. Kevin Scheuren und der stellvertretende Chefredakteur des Motorsport Network Germany und Autor der "Grand Prix Geschichten", Stefan Ehlen, haben sich schon vor einigen Wochen über die Entstehungsgeschichte, die Hintergründe und die Perspektiven des US-amerikanischen Teams unterhalten. Daher ist die aktuelle Situation rund um die Invasion Russlands in die Ukraine und die Probleme mit dem Titelsponsor Uralkali kein Thema in dieser Ausgabe. Vielleicht ist das in der derzeitigen Situation aber auch einfach mal gut so. Gene Haas, All-American Das Team trägt den Namen seines Gründers. Gene Haas ist eine interessante Persönlichkeit. Der Geschäftsmann, der vor allem mit Werkzeugmaschinen in den USA zu Ruhm gekommen ist, ist kein Kind von Traurigkeit. Haas saß bereits im Gefängnis und kann getrost als einer der vielen gefallen amerikanischen Macher bezeichnet werden. Das bedeutet aber auch, dass man immer wieder aufstehen und es neu versuchen kann. Mit seinen Motorsport-Abenteuern in der NASCAR-Serie begann dann auch der Wunsch, das eigene Formel-1-Team zu gründen. Mit dem Minimalprinzip zum Erfolg Seit der Saison 2016 ist das Haas F1 Team jetzt in der Formel 1 dabei. Für Gene Haas war immer klar, dass man mit den geringsten Mitteln zum maximalen Erfolg kommen sollte. Das bedeutet, dass man die Chassis von Dallara in Italien herstellen lässt, man viel Technik von Ferrari bezieht und man so die hausinternen Kosten relativ klein hält. In der modernen Formel 1 ist dieses Vorgehen nicht gerade ungefährlich, weil der maßgebliche Erfolg ohne den Geldeinsatz nur sehr schwer zu erlangen ist. Gene Haas bleibt seinem Weg aber treu - Kevin und Stefan diskutieren unter anderem auch darüber! Im Personal beständig Seit Tag 1 ist Günther Steiner der verlängerte Arm von Gene Haas. Der Südtiroler kam mit F1-Erfahrung ins Team und gilt als echte Stütze. Bei den Fahrern setzte man von 2016 bis 2020 auf Kevin Magnussen und Romain Grosjean, seit 2021 fahren mit Mick Schumacher und Nikita Mazepin zwei junge Fahrer für das Team. Nikita Mazepin kam maßgeblich durch das Titelsponsoring des Unternehmens seines Vaters, Uralkali, ins Team. In der Personaldiskussion gehen Kevin und Stefan auf diese ganzen Charaktere ein. Zusätzlich zu diesen Themen gehts auch um ein paar verrückte Sachen wie der Herkunft der VF-Autobezeichnungen, dem Rich Energy-Deal und vieles mehr. Wir hoffen, dass euch diese Zeitreise durch die Geschichte des Haas-Teams gefällt und machen am 02.03. mit dem jüngsten Team der Formel 1 weiter: Haas! Euer Feedback ist uns wichtig Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer: +49 331 298 50 28 GANZ WICHTIG: bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch. Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben: Instagram Facebook-Seite Facebook-Gruppe Twitter  Telegram-Gruppe Mail YouTube Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank! Bewertet uns auch gerne bei Spotify! Keep Racing!
    3/1/2022
    43:39
  • F1-Hörer*innenstammtisch #10: Alles in Dynamik
    Auch im Februar wollen wir die Fans zu Wort kommen lassen. Im F1-Hörer*innenstammtisch geben wir EUCH die verdiente Bühne. Wir alle haben Formel 1-Themen, die uns täglich beschäftigen - bei uns könnt ihr drüber reden! Kevin Scheuren und Sophie Affeldt haben heute wieder drei Hörer zu Gast, die sehr spannende Themen mitgebracht haben. Mit dabei sind beim 10. Stammtisch unsere Hörer Marco, David und Christian. Ihr könnt euch auf eine sehr dynamische Runde mit einem breiten Themenspektrum freuen. Die neuen Autos sind da - wie gefallen sie euch? Im ersten Take gehts natürlich um die bislang vorgestellten neuen Autos. Manche Teams haben Showcars mit den neuen Lackierungen vorgestellt, andere Teams haben das tatsächliche Auto zum derzeitigen Entwicklungszeitpunkt präsentiert. Wir besprechen in großer Runde die neuen Proportionen der Formel 1, die Designs und Kniffe der Ingenieure und ob Shitstorms wegen der etwas anderen Präsentationen gerechtfertigt waren. Es fehlt an Teams in der Formel 1! Christian ist mit einem sehr starken Thema in den Podcast gekommen. Für junge Fahrer wie Sophia Flörsch, Lirim Zendeli und David Beckmann ist die Tür in die Formel 1 quasi geschlossen. Es fehlt an Geld, Ergebnissen und Aufstiegschancen. Vor allem fehlt es laut Christian aber an Teams in der F1. 10 Teams sind einfach zu wenig und wir sprechen über die Ansätze, wie man mehr Teams anlocken kann und welche Rolle Liberty Media da auch spielen muss, damit das wirklich passiert. Ebenso sprechen wir über unsere Geheimtipps für den Streckenbesuch und Christian bringt eine ganz tolle Geschichte von seinem Vater und ihn mit, die Kevin sehr emotional zurückgelassen hat. Verschiedene Windkanalzeiten - welche Teams profitieren? Für David ist ein technisches Thema sehr interessant gewesen. Durch eine Neuverteilung der Windkanalzeiten anhand der Teamleistung haben Topteams wie Mercedes und Red Bull nur verkürzte Entwicklungszeiten im Windkanal während im hinteren Feld mehr Zeit dort verbracht werden darf. Ist es also für die Topteams ein echter Nachteil und kann das Feld aerodynamisch deswegen sogar näher zusammenrücken? Wir bringen auch den Motorenfreeze mit ein und ob der nicht zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt kommt, weil ab dieser Saison mit E10-Benzin gefahren wird und nicht alle Motoren das können. Welches Team gerät hierbei ins Hintertreffen? David wollte auch, dass wie die beste Fahrerpaarung 2022 tippen. Das haben wir gemacht und es kam zu sehr unterschiedlichen Meinungen. Die unsichere Zukunft des Mick Schumacher Marco ist, wie so viele F1-Fans, mit Michael Schumacher groß geworden. Natürlich war es auch für ihn besonders als sein Sohn Mick im vergangenen Jahr den Sprung in die Formel 1 geschafft hat. Seine Debütsaison war erfolgreich, aber trotzdem stellt er sich die Frage, wo es mit Mick mittel- und langfristig hingehen kann. Mick Schumacher gilt nicht als Überflieger à la Lando Norris oder George Russell sondern ist eher als Arbeitstier bekannt. Ist das auch ein bewusst gewähltes Narrativ des Umfelds von Mick? Wohin kann der Weg von Mick Schumacher in der Formel 1 führen und wieso könnte es auch nicht für Ferrari reichen? Eine sehr spannende Diskussion entwickelte sich in der Runde. Der Hörer*innenstammtisch soll die Bandbreite an Themen abdecken, die die Fans interessieren. Wir hoffen, dass euch auch diese Ausgabe wieder ein bisschen was für eure Diskussionen liefert und würden uns über Rückmeldungen oder gar Anmeldungen für den Stammtisch im April sehr freuen! Seid gerne mal dabei! Euer Feedback ist uns wichtig Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer: +49 331 298 50 28 GANZ WICHTIG: bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch. Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben: Instagram Facebook-Seite Facebook-Gruppe Twitter  Telegram-Gruppe Mail YouTube Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank! Bewertet uns auch gerne bei Spotify! Keep Racing!
    2/16/2022
    1:53:03
  • Gold Rush in Silverstone
    Die Formel 1 gastiert am Wochenende im Mutterland des Motorsports. Beim Großen Preis von Großbritannien gehen die 20 Fahrer gleich zwei Mal auf Punktejagd. Im Hauptrennen am Sonntag und beim ersten F1Sprint am Samstag geht es um wichtige Punkte. Die Aufregung bei Fans und Teams ist groß, wie wird dieses Sprintqualifying laufen? Um diese und andere Themen zu diskutieren haben sich Moderator Kevin Scheuren und der Chefredakteur des Motorsport Network Germany, Christian Nimmervoll, Hörer Alexander Theile in die Sendung geholt. Das Trio schaut dabei heute auch über den Tellerrand hinaus. Silly Season in vollem Gange Was wäre eine gute Formel 1-Saison ohne das Fahrerkarussell? Was passiert mit George Russell und Valtteri Bottas? Wie geht Ferrari mit ihren Junioren Mick Schumacher, Callum Illot und Robert Shwartzman weiter um? Kann ein Nico Hülkenberg bei Williams anheuern? In der heutigen Ausgabe sprechen wir über die Theorien rund um die Formel 1-Cockpits für 2022 und klären das ein oder andere Gerücht bereits jetzt final auf. Die Sache mit dem Sprint Der F1Sprint ist eine Neuerung, die die Formel 1 sehr ekstatisch bewirbt. Es werden auf den diversen Social Media-Kanälen heiße Duelle gezeigt, die Aufregung geschürt, die Neugier geweckt. Aber was, wenn das ganze Spektakel ein Schnarcher wird? Die Gefahr besteht ja durchaus, wenn man einem Lewis Hamilton Glauben schenkt. Die Gefühlslage vor dieser Premiere ist aber voller Neugier auf das Unbekannte. Wir sind gespannt, welche Fahrer ein bisschen mehr Risiko eingehen als andere und wer überraschen kann. Wir hoffen, dass euch diese Ausgabe gefällt. Hört gerne zusätzlich noch in unseren Zoom-Podcast vom Montag rein, in dem wir das Prozedere und die Wochenendstruktur rund um das Sprintqualifying besprochen haben. Und wenn ihr dann nicht genug habt, empfehlen wir euch unser exklusives Interview mit Ex-F1-Fahrer Nick Heidfeld in der neuen Ausgabe von "Vintage: The Past of Formula 1". Euer Feedback ist uns wichtig Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer: +49 331 298 50 28 GANZ WICHTIG: bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch. Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben: Instagram Facebook-Seite Facebook-Gruppe Twitter  Telegram-Gruppe Mail YouTube Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank! Tippen nicht vergessen! Jetzt direkt bei unserem kicktipp-Spiel mitmachen, wenn ihr bereits angemeldet seid! Keep Racing!
    Invalid Date
    1:16:42
  • F1-Jahresrückblick & Griddys 2020
    Die Formel 1-Saison 2020 war zwar kürzer als gedacht, hat aber trotzdem viele Geschichten geschrieben, über die wir nochmal reden mussten. Am 29.12.2020 haben wir dazu auf unserem neuen Twitch-Channel eine Live-Ausgabe gestartet, in der wir nicht nur einen Jahresrückblick gemacht haben, sondern auch eure Awards, die Griddys 2020, verteilt haben. Viele Gäste, tolle Stories - ein aufregendes Jahr geht zuende Kevin Scheuren und der Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, Christian Nimmervoll, haben eingeladen und nicht nur Hörer sind dieser gefolgt, sondern auch einige Gäste, über die wir uns sehr gefreut haben: Peter Hardenacke von sky, der bis zum letzten Rennen mit der Formel 1 unterwegs war Shanice Peck, Kartsportlerin, bekannt aus unserer Reihe "Frauen im Motorsport" Jan Husmann, Moderator des neuen F1-Podcasts "Pitstop", den ihr auch hier auf meinsportpodcast. abrufen könnt Hier eine Auswahl einiger Geschichten, über die wir ausführlich gesprochen haben: Die späte Absage von Melbourne und ein irrer Kalender Sebastian Vettels Aus bei Ferrari und Einstieg bei Aston Martin Lewis Hamilton bricht alle Rekorde Romain Grosjean überlebt und steigt wie ein Phönix aus der Asche empor Sergio Perez fährt die Saison seines Lebens Die Rückkehr des Nico Hülkenberg Nürburgring-Comeback RTL-Ausstieg ab 2021 und vieles mehr. Die Griddys 2020 - eure Stimmen, eure Awards! Wir freuen uns sehr, dass ihr auch in diesem Jahr rege an der Abstimmung für die Griddys teilgenommen habt. Im Grunde sind es eure Awards. Ihr nominiert, ihr stimmt ab, ihr kürt den Sieger - wir lesen nur vor. In den folgenden Kategorien wurden die Griddys in diesem Jahr verteilt: Fahrer des Jahres Team des Jahres Rennen des Jahres Schlagzeile des Jahres Moment des Jahres Aufreger des Jahres Starting Grid-Ausgabe des Jahres Falls ihr nicht gespoilert werden wollt: die ersten 3 Plätze geben wir am Neujahrstag auf unseren Social Media-Kanälen und in unseren Gruppen bekannt. Wir hoffen, dass euch unser Jahresausklang nochmal unterhält, zum Schmunzeln bringt oder einstimmt auf das Jahr 2021 - es geht ja bald schon wieder los mit der Formel 1. Danke für eure Treue in diesem Jahr, bleibt gesund und kommt gut rein in 2021. Wir hören uns wieder! Ihr habt oft gefragt, wie ihr uns unterstützen könnt - das geht jetzt ganz einfach! Gebt uns gerne einen Kaffee aus und zwar über "Buy me a coffee". Ganz einfach, ganz sicher und sehr hilfreich. Das ist einfach nur für unsere Kaffeekasse und steht nicht mit meinsportpodcast.de in Verbindung. Ebenso ändert sich dadurch nichts an unseren Sendungen, die laufen im jetzigen Stil ganz normal weiter. Aber jeder Kaffee tut gut, danke im Voraus! Euer Feedback ist uns wichtig Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer: +49 331 298 50 28 GANZ WICHTIG: bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch. Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben: Buy Me A Coffee Facebook-Seite Facebook-Gruppe Twitter  Telegram-Gruppe Mail YouTube Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank! Wir hoffen auch, dass euch die erste Single von Jacques Noris, "Unfall Villeneuve", Freude bereitet. Hört rein! Keep Racing!
    Invalid Date
    2:02:00
  • One-on-One mit Marc Surer nach Imola
    Kevin allein im Podcast. Naja, nicht ganz! Kevin Scheuren kann heute weder Ole Waschkau (familiäre Gründe), noch den Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, Christian Nimmervoll (Krankheit), begrüßen, dafür aber den Formel 1-Experten des Schweizer Fernsehens - Marc Surer! In rund einer Stunde sprechen die beiden über alles, was der Große Preis der Emilia Romagna in Imola so hergegeben hat und natürlich ein bisschen was darüber hinaus. Wenn's läuft, dann läuft's - wie bei Mercedes Zu Beginn gehts um Imola generell. Ist die Strecke zeitgemäß für die moderne Formel 1 oder würde es jedes Jahr eine Prozession geben wie dort, wenn das Virtual Safety Car und Safety Car nicht eingegriffen hätte? Generell wurde sich auch wieder viel über Track Limits aufgeregt, natürlich zurecht. Darüber müssen wir selbstverständlich sprechen, denn es könnte Mittel und Wege geben, das in den Griff zu bekommen. Mercedes ist zum siebten Mal Konstrukteursweltmeister geworden, dazu erstmal Gratulation! Kevin und Marc analysieren den Erfolg, woran es liegt und warum man sogar Abgänge verkraften kann. Aber auch den von Lewis Hamilton? Perez oder Hülkenberg? - Herz oder Verstand? Red Bull Racing muss sich entscheiden! Spätestens nach Imola ist klar, dass Alexander Albon seine Zeit im Red Bull beenden wird am Ende der Saison. Man könnte ja einfach Pierre Gasly zurücknehmen, aber da stehen wohl Egos und eventuell der Aufbau von AlphaTauri als zweites Hauptteam im Weg. Also muss es Jemand von außerhalb sein. Es bleiben Sergio Perez, der mit ein bisschen Geld und jeder Menge Erfahrung punktet und eben Nico Hülkenberg, der ebenso viel Erfahrung, dafür aber kein Geld und keine Podien vorzuweisen hat. Wie sollte sich Red Bull also entscheiden? Marc Surer geht die Frage nach dem Motto "Herz oder Verstand?" an. Kampf um den "Best of the Rest" ohne Ferrari Wer hätte vor der Saison gedacht, dass Ferrari weder mindestens auf Rang 3 der Konstrukteurswertung, noch im Kampf um den "Best of the Rest" dabei sein würde? Sicher die wenigsten Fans und Experten, aber so ist es jetzt. Das schwankende McLaren, das aufsteigende Renault und das etwas stagnierende Racing Point balgen sich um den Platz an der Sonne hinter Mercedes und Red Bull. Wer wird am Ende das Treppchen erklimmen können? Bereut Daniel Ricciardo eigentlich schon seinen Wechsel zu McLaren, die im nächsten Jahr einen neuen Motor implementieren müssen? Mick Schumacher - der Heiland für die Formel 1 in Deutschland? Wenn es nach der deutschen Boulevardpresse geht, war es ein persönlicher Affront, dass Mick Schumacher im Jahr 2021 nicht bei Alfa Romeo, sondern wohl bei Haas fahren wird. Aber muss das wirklich so schlimm sein? Wir finden nicht, denn wenn Mazepin oder Perez kommen, dann kommt auch Geld, mit dem entwickelt werden kann. Ganz davon ab könnte Schumacher wertvolle Kilometer in der Formel 1 sammeln und einen Teamkollegen Mazepin direkt mal wegdominieren. Spricht doch eigentlich nichts dagegen, oder? Wenn man aber die deutsche Medienlandschaft ein bisschen beobachtet, dann fällt einem auf  - und wir gehören da auch zu - dass zu oft genörgelt wird, was an der Formel 1 nicht gut ist. Es wird nicht wirklich der Sport zelebriert, sondern sich zu sehr auf Personen eingeschossen. Das findet auch Marc Surer, der sehr spannende Einblicke zu diesem Thema gibt. Euer Feedback ist uns wichtig Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer: +49 331 298 50 28 GANZ WICHTIG: bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch. Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben: Facebook-Seite Facebook-Gruppe Twitter  Telegram-Gruppe Mail YouTube Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank! Keep Racing!
    Invalid Date
    54:59

Ähnliche Sender

Über Motorsport auf Mein Sportradio

Formel 1, DTM und Moto GP jetzt auch im Podcast von Mein-Sportradio.de

Sender-Website

Hören Sie Motorsport auf Mein Sportradio, 1LIVE und viele andere Radiosender aus aller Welt mit der radio.de-App

Motorsport auf Mein Sportradio

Motorsport auf Mein Sportradio

Jetzt kostenlos herunterladen und einfach Radio & Podcasts hören.

Google Play StoreApp Store